Renaissance

Wilkommen im Forum der Renaissance!
 
StartseiteFAQAnmeldenLoginChat

Teilen | 
 

 Urlaub Thailand 2014

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Urlaub Thailand 2014   Mi Nov 26, 2014 2:48 pm

Wie wird ein Urlaub schon auf den man keine Lust hat. Darüber noch einen Reisebericht schreiben. Ein Handvoll Leute wird die Strandfotos durchscrollen und sagen wie toll der Bericht war. Also wozu sollte ich mir die Mühe machen?
Da Dingda Da Dingda
I hurt myself today
To see if i still feel
I focus on the pain
The only thing it`s real

Ich fange mit den letzten Tag an. Voller Schmerzen schlage ich gegen die Wand und breche mit dabei fast die Hand. Leo, Ongh und Gii knieen vor mir. Überall auf den weisen Karreln ist Blut. Es ist mein Blut!
Aber was war passiert? Die Nacht war so wunderschön. Auch am Morgen habe ich viel mit Nok gelacht. Zusammen 1/4 Liter Whisky im Zimmer getrunken. Drausen dann Saft und Kaffee. Ich dann Bier und Nok Rotwein. Zählen macht kein Sinn. 4-5 Gläser? Da sprach ich noch mit Knut über Angst vorm Sterben. Nein das habe ich nicht. Alles was ich erreichen wollte, das habe ich erreicht. Doch ertappe ich mich beim Lügen. Ich sitzte hinter Nok auf den Motorrad. Keiner hat ein Helm auf. Sie trägt eine kurze Muay Thai Hose. Sie war mal die 4. Beste. Ich habe auch nur eine kurze Hose und Badeschlappen. 7-8 tiefe Messerstiche hatte Sie im Rücken, Wut im Kopf, Verzweiflung im Herzen und Tränen in den Augen. Ich soll meine Arme um ihren Bauch legen. Ein wundervoller Körper und toller Bauch. Nein keine Barbie oder Plastik, ein Körper der viele Geschichten erzählt. Das Motorrad erreicht 80-100 KM/H. Ich flehe Sie an das nicht zu tun...

Wollen Sie mehr wissen? >>hier klicken<< Nein man muss auch schon mal die Tasten bewegen.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 23   Mi Nov 26, 2014 10:23 pm

Lust hatte ich nicht auf den Urlaub. Das Land hat sich sehr verändert und eben auch meine Wahrnehmung. So heißt es auch LOS (Land of Smile) Land des Lächelns. Das Lächeln ist verschwunden und findet man nur noch wenn sein Geld ausgeben soll. Sicher gibt es wie überall auch Ausnahmen. Die Gewaltexzesse auch gerade gegen Ausländer werden eher die Regel. Wie Der Mord von Koh Samui. Das ein Jugendlicher in Gewaltrausch verfällt ist jetzt nicht neu. Aber die Justiz verfolgt es halt nicht mal. Wie auch, ist schon es schon ein Bestandteil der Erziehung das Ausländer zum Ausnehmen da sind.

Ich werde schon etwas nachlässig was Fliegen angeht. Kam wieder sehr knapp und irgendwann werde ich sicher mal mein Flieger verpassen. Diesmal hatte ich mich gut vorbereitet, das Vielfliegerprogramm von Emirates hatte ich verbummelt und wollte das eigentlich noch anmelden. 2 Junge Damen vorm Schalter fragten mich ob ich daran teilnehmen wolle. Nun klar. Dazu gab es noch eine Tasche geschenkt. Koffer war bei 29 KG. Erlaubt sind 30 KG. Passport- und Sicherheitscheck wieder problemlos. Gut meine Schuhe wurden nochmal geröntgt. Für eine Zigarette reichte es dann aber nicht mehr.  

Und rein in den Flieger. Dachte ich, es gab erst mal eine mehrstündige Verspätung.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 23   Mi Nov 26, 2014 10:40 pm

Etwas überrascht, auf meinem Platz hatte es sich eine junge Frau bequem gemacht und sich über 3 Sitze breit gemacht und fragte nett, ob ich etwas dagegen hätte. Es war mir recht egal, meinte aber das wenn der Platzinhaber kommen würde, dann müssen wir halt tauschen. Nach einer Weile bemerkte ich den Grund, wieso Sie sich so breit gemacht hatte. Hatte eine recht frische Knie OP hinter sich. Ebenso wie ich am Linken Knie, also hatten wir schon mal was zu erzählen. Gerne stellte ich auch meine Schulter als Rückenlehne bereit. Abholung etc. war bereits bestellt, sonst hätte ich mich da auch gerne angeboten.

Meine Bierhalle habe ich in Dubai nach Stunden rumirren dann auch nicht gefunden. Doch für eine Zigarette und ein Bier hat es dann doch noch gereicht.


Ich sass dann zwischen 2 Männern und hatte sehr gute Unterhaltungen. Ein Luxenborger hatte so 70iger Jahre Klamotten und Frisur. War sehr clever

Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 3   Mi Nov 26, 2014 10:55 pm

Hungrig nach Urlaub greifen die ersten gleich nach der Landung das Handgepäck und stehen in den Gängen. Die Anschnallzeichen haben sind noch nicht erloschen und das hat auch einen Grund. Nicht wegen Sicherheit, sondern das es noch dauert bis die Türen sich öffnen. Früher war es noch schlimmer, standen die ersten schon vor der Landung mit Handgepäck an der Tür.
Aber gut sollen Sie ich blieb noch sitzen bis die Türen auf gingen und dann die erste Klasse ausgestiegen ist.
Auch in den Gängen herrschte Hektik. Ich lass mich von der Rolltreppe mitnehmen, Panisch überholen mich Urlauber. Macht auch Sinn, so kann man länger auf seinen Koffer warten. Etwas dreist überholt mich an der Passkontrolle noch einer, aber nicht ganz umsonst. Langsam schubse ich ihn mein Handgepäck in die Hacken und unterhalte mich mit den Reisenden hinter mir. Das mache ich dann bei jeden Schritt vorwärts. Die Schlange ist sehr lange. Nach dem 50igsten Schubsen schaut er tatsächlich mal nach hinten und natürlich kriegt er mein sanftes freundliches Lächeln. Ich tackte meine Tasche nun nur noch auf jeden 2ten Schritt bis er doch mal die Zähne auseinander bekommt, aber das passiert nicht.

Ja, ich habe mich nicht beeilt, sogar getrödelt, aber es ist noch kein Koffer auf den Laufband. Es ist noch Zeit nach einer Wechselstube zu schauen, der Kurs sagt mir aber nicht zu. Bei der ersten Ladung Koffern ist meiner dabei und rolle an den von Panik geplagten Urlaubern vorbei.

Rein in die Hitze. Taxi wollte mal wieder viel zu viel. Auf 400 baht (10€) lies ich mich dann ein.




Vom Hotel hatte ich eine Karte, den Lageplan aus Google Maps gedruckt. Hatte auch erklärt wo es ist und das es in der nähe vom Big C ist, Stadtteil Pratunam. Irgendwo hielt er dann an, hier sollte es sein. Nö, war es nicht. Er fragte ein Motorrad Taxi und erklärte mir dann, es wäre nicht weit und die Einbahnstrasse könne er nicht fahren. Die dann halt doch keine war. Aber ich erkannte dann die Gegend wieder und erklärte den Weg.
Hotel hatte wenigstens meine Reservierung (war ja nicht immer so). Auf der Rechnung stand aufgestempelt Zusatzperson 550 baht. War früher mal 100 baht fürs Frühstück. Zimmer war dann voll mit Verbotsschildern. Selbstwasserkocher, damit nahm ich das von der Shoppingliste.


Zuletzt von Joe am Do Nov 27, 2014 1:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 3   Mi Nov 26, 2014 11:20 pm

Ging dann weiter zu den nötigsten Einkäufen machen. ZB. eine SIM Karte fürs Handy.  Ich hatte es auf Thai erklärt und bekam eine Aufladecode. Ich erklärte es nochmal. Holte dann mein Handy raus und erklärte es noch mal. Sie war dann mit Stornieren Code beschäftigt, den ich auch brauchte. Nach einer Weile hatte ich dann die SIM Karte. Unter anderen noch 2 große Flachen Wasser die bis zur Abreise ungeöffnet blieben.
Ich wollte dann einen Kaffee trinken, Fertigkaffee im Zimmer zuzubereiten war ja verboten. Ich ging dann in ein Restaurant um die Ecke. Bestellte ein Kaffee und ein Wasser. Das Wasser kam dann irgendwann und wurde auch direkt eingesogen und die Kellner verschwunden. Ich richtete das Handy ein und raucht noch 2-3 und machte mich dann auf die Suche. Statt Kaffee kam dann die Frage ob ich mich nicht lieber reinsetzen wolle. Ich fragte dann noch mal nach, ob ich noch ein Wasser haben könne und das ich ein Kaffee bestellt hatte. Irgendwann wurde ich wohl an den Oberkellner gereicht. Den ich meine bitte um Kaffee nochmal unterbreitete. Nach einer Weile kehrte er zurück, die Maschine für Kaffee wäre defekt, bot mir dafür an einen Tee kochen zu können für 2,5€. Ich danke und bezahlte das völlig überteuerte Wasser (zusammen 106 baht) und ging zurück ins Hotel.

Die Massage Mr Feet war mir nicht aufgefallen und fand die dann nach genauerer Suche. Zumindest wo das Haus mal war.

Hotelzimmer


Wollte dann in andere und etwas schlechtere Massage gehen, sah dann aber ein Schild, das Mr Feet umgezogen war. Wurde da auch von einem bildhübschen Mädel sehr gut massiert. War etwas sehr hart, kam mir aber entgegen, hatte ja ewig keine richtig gute Massage mehr bekommen
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 3   Do Nov 27, 2014 1:40 pm

Jetzt geht's erst mal in Sportdress und ab zum joggen. Ein 50m vom Hotel ist ein Stand mit Motorrad Taxis. Ich winke einen ran. Etwas verwundert macht er mir gleich einen annehmbaren Preis ohne Handeln 50 Baht. Er fährt mich 1-2 KM weiter wie gewünscht hatte, bis zum Haupteingang vom Lumpinipark. Ich hatte Handschuhe an, macht zum Laufen ja gar keinen Sinn. Wer aber mal so ein Höllenritt auf einen Motorradtaxi in Bangkok gemacht hat, kennt die Vorteile. Man kann sich richtig festhalten. Auch hatte ich bei der Hitze und Luftfeuchtigkeit schon Probleme, das mir die Hände angeschwollen sind. Aber auch mal schnell ein paar Liegestützen nebenher.
Musik an und los geht's. Mal paar Meter kloppen. 2 Runden wollte ich schaffen, aber schon nach 500 Meter drücken Hitze und Luftfeuchtigkeit auf meine Kräfte und falle von Sprint ins Joggen. Eine Runde und meine Kräfte sind verschwunden, ich gehe ins normale Laufen über.
An einen Kiosk frage ich nach Wasser auf Thai "Nam plau" und schiebe 20 Baht rüber, bekomme 12 Baht wieder. Wir erinnern uns an das Restaurant dort lag der Preis bei 53 Baht. Ich gehe an die Eistruhe und nehme mir eine Flasche raus. Dabei höre ich eine Frau auf Englisch fragen, was eine Flasche Wasser kostet. 18 Baht. Ausländerzuschlag? Wieso nicht bei mir?
Es war auch für die nächsten Tage das letzte mal, das ich mir dem Kiosk. Ich legte sonst nur noch mein Geld hin, passend oder bekam mein Wechselgeld und nahm mir mein Wasser.

Der Park gab mir etwas Hoffnung. Ähnlich wie bei uns hat jeder sein Smartphone im Blick, ernährt sich vom Fastfood und süchtig nach TV-Serien. Hier liefen viele auf unterschiedlichen Arten. Gaben sich unterschiedlichen Aktivitäten hin. Menschen sprachen miteinander ganz ohne Facebook.

Die Luft ist schwer zu beschreiben. Ich lass einmal "Bangkok riecht wie Orchideen und Smok" und es war wirklich ein Wechselbad von Gerüchen. Smok kam von der Strasse und geschnittenes Gras roch auf der anderen Seite. Blumenduft oder auch mal eine Suppenküche vorm Park verströmte Duft von zubereiteten Essen.

Den Park hab ich schon so oft fotografiert, aber gut, man tut es ja immer wieder. Wenn ich etwas  durchatmen musste - Anhalten und Schnappschuss.










Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 3   Do Nov 27, 2014 2:01 pm

Ins Hotel lief ich zurück, waren noch ein paar KM. Ich hatte Hunger und völlig Unsinnig ging ich bei Mac Donald vorbei. Selbst mit 2 Cheeseburgern hatte ich mein Problem der Nahrungsaufnahme. Erschöpft legte ich mich hin bis der Abend anbrach.

Ein paar Schritte vom Hotel war die Anlegestelle für die Kanalboote und das Fischrestaurant Best Seefood. Das war mein Wohnzimmer und ich fühle mich da wohl. Wurde auch sehr freudig begrüßt. Bestellte meinen Fisch, viel zu groß für eine Person, aber unheimlich lecker. Dazu noch Thaispinat .

Ich blieb auch nicht sehr lange unentdeckt. Links in blauen T-Shirt war Keck, ich kannte noch seinen Namen. In grün war Dau, dessen Namen ich verwechselt hatte. Den Dicken, ich habe mir den Namen nicht gemerkt, aber er war völlig um mich bekümmert.

Es wurde immer Voller. In grünen T-Shirt war Tuun der Koch.

Wenn ich von Ausnahmen sprach, das war die große Ausnahme. Sie mochten mich ohne etwas zu Fordern. Ich bezahlte auch nur mein Essen und mein Bier.

Die beste Nachricht war, das Ossi nicht mehr da war. Die Polizei griff mal ein, da er keinen Passport hatte wurde er mit Hilfe der Botschaft nach Deutschland deportiert. Wohl ein Seegen für alle. Hier wurde keiner mehr belästigt und er hat wieder ärztliche Versorgung, Dusche, Essen und wird nicht mehr alle 2 Wochen seiner wenigen Habseligkeiten beklaut.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 4   Do Nov 27, 2014 3:34 pm

Unglaublich! Ich hatte es zum Frühstück geschafft. Noch bevor der Wecker um 6:00 klingelte war ich wach. Es war eigentlich sonst die Zeit wo ich besoffen ins Hotel wackelte. Die Hitze war noch nicht so hoch und ich machte mich auf in den Lumpinipark. Ich musste wieder nicht Handeln beim Motorradtaxi und der nächste Höllenritt brachte mich. Gleich beim Erreichen klopfte ich auf die Schulter und stieg gleich am Anfang ersten Eingang ab.
Dort war eine Mukkie Bude. Hatte ich am Vortag schon mal angeschaut. Gleich nach dem ersten Schritt forderte mich der Besitzer auf 50 Baht zu bezahlen. Es waren alte vergammelte Handeln und improvisierte Handelbänke. Aber egal, da hatte ich Lust drauf. Als ich wieder das unfreundliche Gesicht sah, schaffte ich es nicht ihm die 1,20€ zu geben. Joggte dann einfach.

Irgendwie hatte ich das nie genauer Beachtet, es standen Unmengen von Sportgeräten im Park. Oder war ich nie diesen Weg gegangen? Der Park ist auch unglaublich groß - nein riesig. Ich lief alle Sportgeräte ab, die mir zusagten. Bis ich endlich eine Stange fand und wollte dort Klimmzüge machen. Packte an und - es passierte nichts. Ich hatte mich völlig verausgabt. War einfach nur peinlich. Wie ich sehen konnte war ich dabei aber nicht alleine, das passierte auch Anderen.





Überall ging dort Menschen aller Rassen unterschiedlichen Aktivitäten nach. Tai Chi, Schwertkämpfe, Schach oder einfach nur rumsitzen.


Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 4   Do Nov 27, 2014 4:05 pm

Runde für Runde traf man auch Menschen wieder. Irgendwann lächelte man oder grüßte sich. Eine Frau sagte mir ganz offen, das ich einen ganz tollen  Styl hätte. Fast hätte ich es sogar geglaubt. Irgendwo lies ich mich nieder und trank eine Falsche Wasser, da setzte Sie sich dazu, ob Sie auf Toilette gehen könne. Ich gab ihr 5 baht, der Preis dafür. Dankend ging sie dann. Ich sah Sie wieder rauskommen und dann in die Dusche gehen. Eine schlimme Geschichte folgte der nächsten. Sicher war keine Wahr, aber es war nur ein Blick nötig, um zu sehen, das Sie sehr hilfsbedürftig war. Ich fragte Sie ob Sie Hunger habe. Eine tiefe dankende Verbeugung verriet mir das dem so wäre. Ob wir Nudelsuppe essen könnten, nur 2 Minuten von hier.
Wir kamen an einen Platz vorbei, wo Sie meinte, dort sind bei den letzten Unruhen viele Menschen gestorben.
Nach 10 Minuten fragte ich, wo Sie denn hinwolle. Es wäre nicht mehr weit, nur 5 Minuten. Aha!
Nach 20 Minuten kamen wir an der 10ten Suppenküche vorbei, ich fragte ob wir dort nun Essen, ich hatte Hunger.
Nein, diese wäre nicht gut, der Mann würde seine Frau schlagen, aber es wäre nicht mehr weit.
Na irgendwann kamen wir in einer Seitengasse an.
Preise zu erfragen war unsinnig. 1-2€ für das üppige Mahl und Links der Streuner.


Dazu bestellte ich uns noch 2 Wasser und gab ihr 2,50€ für die Kinder. Die Strasse war freundlich zu mir. Sicher wurde dort nicht oft ein Ausländer gesehen, der dort auch noch essen würde. Dazu sehr erstaunt über meine Sprachkenntnisse.
Das Foto ist unfair. Ich denke, meine Tasche war locker und ich hab den Bauch ausgestreckt, das diese nicht rutscht.

Die letzte Runde die ich gedreht hab, es war auch schon mittlerweile Nachmittag.

Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 4   Do Nov 27, 2014 4:31 pm

Ein Punkt war Shoppen im Boo Bee Towa. Der Einstieg in diese Boote ist nicht ganz Einfach und ein Schritt daneben und man liegt in den Klong. Unsere Kläranlagen sind dagegen sicher sehr sauber. Die einzige Station, die ich aussprechen konnte "Boo Bee Towa" Und genau an der fuhren wir dann später vorbei.
Am Ufer war ein Kampf um jeden cm Lebensraum. Das Fundament ist in einen bedenklichen Zustand und es ist nur das was man mit blossem Auge sieht. Zum Spaß wird dort Niemand "Hausen". Es ist nur eine Frage der Zeit bis die ätzende Kloake das Fundament zerfressen wird.







Meine Station war in Sichtweite, aber das Boot machte keine Anstalten anzuhalten. Eine Station weiter war Endstation, ich blieb sitzen, das Boot musste ja wieder zurück. Ich wurde aber des Bootes verwiesen. Welchen Grund das hatte, fragte ich nicht. Vielleicht ging das Boot in Wartestellung für den Abend, ich kannte den Weg ja. Vorbei an vielen Holz verarbeitenden Geschäften. Die Gluthitze wurde von starken Gewitter abgelösst. Ich hatte aber den Tower fast erreicht. Es reichte aus, das ich völlig durchnässt war. Viel konnte ich eh nicht kaufen, da ich wieder viel zu viel eingepackt hatte. Ein paar T-Shirts hatte mein Aufsehen erregt, aber der Verkäufer war nicht da, ich solle warten. Das zeigte Interesse und trieb natürlich den Preis hoch. Dabei entdeckte ich auch eine Jacke. Die sollte dann 8€ kosten, die T-Shirts waren auch zu Teuer.
So blieb es bei einer Tüte Duftölle, Kappen, ein paar Sporthemden und Hosen. 2 Jeans kaufte ich ausserhalb und fuhr mit dem Boot zurück.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 4   Do Nov 27, 2014 4:52 pm

Beim Aussteigen half mir Ae, er hatte mich wohl nicht direkt erkannt, wusste dann aber sofort meinen Namen
Vielleicht noch ein Bier bevor ich alles ins Hotel brachte? Die Frage brauchte ich mir nicht stellen. Jit bat mich zu sich.
Wer war das denn? Es war die Kassiererin aus dem Restaurant. Eigentlich hätte man sich ein Stück Haare abschneiden sollen um in Gen-Labor hunderte nach zu züchten. Wunderschön anzusehen, mit einen wahnsinns Körper. Jede Rundung perfekt und nur noch vom angenehmen Gesicht zu überbieten. Die Mutter von vielen Kindern (Ich glaube 3) Den ganzen Tag die treibende Kraft im Restaurant. Ich bekam ihr Kindliches Lächeln geschenkt. Sie bastelte für Loi Krathong

Ich bestellte eine scharfe Hühnersuppe mit Reis.

Früher mochte ich den ganzen Tag da sitzen und mir die Menschen beim Ein/Aussteigen in die Boote zu sehen.

Eine Frau unterhielt sich mit Jit, ich fragte ob es eine Freundin wäre. Als Sie das bejahte, lud ich Sie auf ein Bier ein.
Es wurden aber jede Menge mehr. Ich fragte, was Sie arbeiten würde - "Freestyl"
Ich fing auch an zu basteln bis Jit mir entsetzt zurief "mai pap" und ich hatte das Wort für falten gelernt.
Einen Karton hatte ich dann aber doch zu ihrer Zufriedenheit gebastelt.


Typisch was nun die Hauptbeschäftigung auch in Asien ist.
Der Wachmann und ein neuer Kellner.

Der Chef kam und Jit stellte das Basteln ein, jedenfalls kurz bis Sie eine Möglichkeit fand

Pim hatte sich sicher mehr ausgerechnet. Ich war aber zu geizig für die 12€ Extragebühr im Hotel ausserdem wollte ich früh aufstehen. Sie solle mich doch am Folgetag anrufen. Für das chronisch leere Hand von ihr gab ich Ihr 5€ und verabschiedete mich schweren Herzens.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 4   Do Nov 27, 2014 4:56 pm

Beim Auspacken und sortieren der erworbenen Wahren schleckerte ich mir noch einen Schlummertrunk rein. Diesmal hatte ich den noch Kaufen können. Tags vorher hatte ich es um 00:10 versucht. 10 Minuten zu spät.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 5   Do Nov 27, 2014 8:34 pm

Wieder zum Frühstück geschafft. 3ter Tag in Folge!!
Am Stand Motorrad blieb ich stehen, schon wurde der erste losgeschickt. "Soi Lumpini?" ich nickte und stieg auf. Schulterklopfen zum Anhalten. Er fragte mich, was ich bezahle.
Ein Krokodil? Nein - ich dachte ein Gecko, war es auch nicht.

Suchte das Ufer

Und Landgang. Sicher ungefährlich - oder doch nicht. Ist nicht an mir das zu probieren.


Hinter der Katze ein teil der Fitnessstrasse. Wenn man nur jedes 2te Gerät probiert, dann ist man echt Fit.


Ich kann nicht sagen wie oft ich schon in dem Park war und wie viel Runden ich gelaufen bin. Doch immer findet man wieder etwas Neues.

Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 5   Do Nov 27, 2014 8:51 pm


Irgendwo am Kiosk traf mich der Streuner wieder. Ob Sie auch ein Wasser heben könne. Ich ging mich etwas Dehnen, mal 50 Liegestütze gedrückt und weiter. Ganz wuschig sprang Sie zum Nächsten, den sollte Sie irgendwas besorgen. Den Geschichten folgte ich gar nicht mehr, stimmten sicher eh nicht. Ein paar Geräte durchlief ich. Airwalking zB. Sehr lustig. Alte Holzbalken mit Griffen hochdrücken - geil. Mein Streuner probierte auch mal, das Ding bewegte sich nicht mal.
Das Ding hier stämmte ich 3 x 15. Da sass ein älterer Mann gegenüber und zollte Beifall. Hätte er das eher mal nicht gemacht, mein Streuner belegte den nun mit unsinnigen Gesprächen. Zeit für mich, das Gewicht auf max zu setzten und meine Übung weiter zu machen.

Der ältere Mann war schon fast in Fluchtmodus, hatte er nicht verdient, ich fragte den Streuner ob wir was essen, diesmal bestimmte ich aber wo. Das Essen hatte ich gut vertragen, aber hatte mir Getränke im 7/11 geholt. Mein angedachtes Sportgetränk (Mineralien und co) war eine Art Redbull und brachte mir später ganz schlimme Probleme.

Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 5   Do Nov 27, 2014 9:47 pm

Mein weiterer Tagesablauf wurde umgeworfen. Abends hatte ich mich mit Chang verabredet und wollte vorher noch 2 Stunden schlafen. Da aber am Folgetag ein Feiertag war, musste ich die Einkäufe noch erledigen. Also mit Motorrad Taxi in die Sukhumvit Soi 15. Ein Höllenritt durch den Berufsverkehr in Bangkok. Die Richtung passt, er kam aber in der Soi 17 raus. Schulterklopfen und ich fragte ob er kurz wartet. Rein in eine Apotheke und Fehlanzeige. Das warf mich natürlich im Zeitplan zurück. Ich schickte das Taxi zurück und lief die 2 Blocks zu Fuss. Rein in meine mir bekannte Apotheke und - Bingo. Jetzt halt wieder schnell zurück. Ein überteuertes Motorradtaxi musste ich auf normalmass bringen und der fuhr einen Blödsinn zusammen. Wenigstens kam er in eine mir bekannte Gegend und ich konnte ihn zum Pantip dirigieren. Dort sollte ich für eine Freundin noch Musik mitbringen. Hatte das auf einen Zettel ausgedruckt dabei. Ich hätte das auch blind finden können. Wie geahnt kam erst ein Verkäufer mit Porno CDs. Ja da war ich richtig. Ich suche Musik und holte den Zettel. Er zeigte einige Meter weiter. Es war ein Interpret und einige Lieder. Den Zettel hatte ich gefaltet, weil darunter Tigerbalm und 1KG Chili stand. Ich wollte die ja nicht noch mehr erheitern. Aber jeder schaute auf die untere Hälfte und fing an zu lachen. Eine entsprechende DvD wurde gefunden und für 2,50€ schnell gebrannt. In 5 Minuten war ich fertig.
Für mich wollte ich noch Video DvDs kaufen, fand aber nix. Also wieder zurück. Dau kam schnell dazu.

Und sein Freund auch. Man stelle sich das mal bei uns vor, man geht in ein Feinschmeckerlokal, holt sich 2 Fertiggerichte im Supermarkt, löffelt die da schnell rein und macht so eine Sauerei.

Zwischendrin immer Regelfälle.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 5   Do Nov 27, 2014 10:06 pm

Chang hatte ich angerufen, das ich zu früh bin, er machte sich dann auf den Weg.

Ich ging noch schnell Duschen und Geschenke holen.
Geck machte Feierabend und kam auch zu uns. Im Hintergrund lies sich eine Familie aus Vietnam nieder, mit denen wurde es noch sehr Lustig.


Ann - die Freundin von Chang kam dann auch. Recht harmlos stiess ich mit dem Nachbartisch an. Ich Dachte es wären Thais.
Die zeigten dann, wie die anstossen. Laut gesprochen - Hänga Hanga Wala - was jedesmal lustiger wurde.

Ich fragte ob Sie ein Foto machen könnten. Was noch recht harmlos war. Dann schenkte ich Süßigkeiten aus Deutschland. Normal wäre hier schluss gewesen ich wollte es aber auf die Spitze treiben. So bot ich eine Garnele an. Dann sogar eine ganze Schale mit Fisch. Klärte dann aber auf, das es Spaß war.


Das Mädchen am Tisch wollte ein Foto mit mir. Musste ich dann auch mit meiner Kamera haben. Sie war aber erst 15.

Der Vater schon mitte 40ig, sah aber viel jünger aus.


Sie kamen als Fremde und gingen als Freunde. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 5   Do Nov 27, 2014 10:39 pm

Dau brach eine Unterhaltung vom Zaun, die ich nicht nachvollziehen konnte.  Es ging um die DvD die ich gekauft hätte. Die 2,50€ wären viel zu teuer und mein Freund sollte doch bitte besser auf mich aufpassen.


Unstimmigkeiten liesen Chang dann vorzeitig aufbrechen. Ann folgte recht schnell. Ich beauftragte eine neue Flasche Whisky. Erlebte das Ende aber auch nicht mehr.


Ebenso verschwommen dürfte ich unseren Beistelltisch auch gesehen haben und verabschiedete mich.

Die Detektivarbeit erspare ich. Der Redbull von Mittags brachte mein Magen völlig aus der Bahn. Ich schaffte es noch fast ins Zimmer und Durchfall suchte mich heim. Im Zimmer kam noch erbrechen dazu. Magenschmerzen mit mir bis dahin unbekannten Ausmassen. Das drückte mich die ganze Nacht und den Folgetag ins Bett und Badezimmer. Morgens lies das Erbrechen nach und ich nahm eine Imodium Tablette. Nachmittags noch eine.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 6   Fr Nov 28, 2014 8:38 am

Abends traute ich mich dann mal raus. Etwas stabilisiert durch Imodium Akut.
Zu mir an den Tisch gesellte sich ein Ausländer mit dem ich mich gut unterhalten hatte. Ob Deutsch oder Englisch weis ich nicht mehr. Arbeitete in Bangkok und wohnt ganz in der Nähe.
Jit verkaufte mir ein "Boot" für 100 Baht und freute sich drüber riesig. Es dauerte bis ich mich durch das Getümmel traute. Dann steckt man eine Kerze an und lässt es zu Wasser. Dann segelte die Flamme über den Kanal. Einige waren so sehr verziert und ausgebaut, das die direkt versanken, weil zu schwer.




Ein halbes Omelett, ein paar Bier und ich zog mich wieder ins Zimmer zurück.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 7   Fr Nov 28, 2014 9:07 am

Frühstücken und zum Joggen in Luminipark. Schnell war ich nicht unterwegs und musste öfters Toilette aufsuchen.
Mittags noch mal rasten. Es war auch Zeit die Koffer langsam vor zu packen.
Sicher nicht meine Art Stuhlgang zu beschreiben, hier war ich aber sehr besorgt, es war eine durchsichtige Flüssigkeit. Ich nahm die zuletzt mögliche Tablette. Laut Beilage sollte man den Arzt aufsuchen, falls keine Besserung. Ich hatte aber Glück, wie von Geisterhand war plötzlich wieder alles gut.
Ich organisierte mir noch ein Taxi für den Folgetag und machte eine Uhrzeit aus. Das letzte mal hatte ich noch 5 Leute mit beschäftigt um dann ein Taxi für 2000 Baht (50€) zu bekommen. Diesmal war das 5 Minuten vorm Hoteleingang und kurz Handeln auf ebenfalls 2000 Baht.
Abends ging ich in das Restaurant. Etwas Angst das der Durchfall losschlägt. Es setzen sich 2 Männer zu mir, weil es regnete mussten Sie den Platz wechseln. Einer war Philippine und arbeitete schon Jahre in Bangkok. Der andere war Thai und sprach perfekt Englisch. Beide waren Ingenieure.
Ich war auf Grund meiner Lage etwas Zurückhaltend, wenn auch offen für gute Gespräche und die hatten wir auch.


Pim kam mit 2 Tagen Verspätung und Sie wirkt nicht nur so auf den Foto. Der Thai meinte zu mir "You look like a cat, but be a Tiger" (Du siehst aus wie eine Schmusekatze, bist in Wahrheit aber ein Tiger). Sie mussten oder wollten sich dann auch bald verabschieden.

Am Nachbartisch unser Freund, er hatte Geburtstag. Unvorbereitet hatte ich nicht viel dabei, aber ein paar Süßigkeiten gab es von mir.

Einige Bier später musste auch ich mich verabschieden.

Pim rannte mir hinterher und umklammerte mich in der dunklen Strasse. So sehr es mich auch schmerzte, ich konnte Sie nicht mitnehmen. Wir gingen noch zusammen Richtung Hotel, das letzte Stück alleine mit Tränen in den Augen.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 7   Fr Nov 28, 2014 9:48 am

Wecker klingelte planmässig. Eigentlich wollte ich noch ein Tag länger bleiben, aber Hotel war völlig verbucht. Auf dem Weg zu frühstück wurde ich an der Rezeption überfreundlich gefragt, um welche Uhrzeit ich abreisen würde. Denen steckte die Panik im Nacken. Ich meinte um 10 Uhr kommt mein Taxi. Beruhigt bedankte sich der Angestellte. Aber ich war schon schneller fertig. Die Putzfrau bemerkte wie ich meinen Koffer und Taschen zum Fahrstuhl rollte. Sie Fragte: "Check out?" - Jetzt sollte ein Rollwagen führ Koffer kommen, ich schaffte aber alles alleine zum Ausgang. Holte meine Geldtasche aus der Safebox und gab die Schlüssel ab. "We hope to see you again" - Nein, ganz sicher nicht. Ich lag ein Tag auf dem Zimmer, niemand ist das aufgefallen. Ausserdem alles verboten auf dem Zimmer und der Höhepunkt halt die übertriebene Joinerfee.
Mein Taxi war noch nicht da also Zeit für eine Zigarette, kaum angezündet kam es schon und wurde beladen. Bei meinen schweren Koffer legte ich lieber selber Hand an. Er passte trotzdem kaum in den Kofferraum. Die Fahrt ging zügig ohne viel Stau. Schon nach 3 Stunden ging es nach Cha Am.


Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 8   Fr Nov 28, 2014 10:05 am

War schon 2 Jahre her als ich das letzte mal dort war. Vieles hatte sich verändert. Wir fuhren den Strand entlang, an einer Stelle dachte ich es wäre dort. Langsam - Langsam. Ja da war ich richtig, ich erkannte es aber nicht sofort, also drehten wir noch eine Runde.
Das Taxi stand noch nicht, schon Rannte Goofy los " Joe Joe" gefolgt von einigen anderen Frauen. Der Taxifahrer staunte nicht schlecht und wusste so auch wo ich raus musste. Hände krallten all meine Taschen und mich ebenso. Goofy fragte Raum 201 oder 202 - aber erstmal ein Bier. Ich bezahlte das Taxi und fragte ob er auch noch was Trinken wolle, es gab aber nur ein Redbul für unterwegs. Goofy klingelte die die Glocke für mich - ohne meine Zustimmung. Aber nach dem überwältigten Empfang war es auch egal.

Sie hies Oh, Namen wollte ich mir nicht merken, es ergab sich aber ganz anders.

Goofy und Oh. Ja Goofy hiess Leo, konnte ich mir nie merken.

Namen verdrängt

Meine Großmutter aus Thailand?

Dann schafften wir alles ins Zimmer und ich packte alles aus.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 8   Fr Nov 28, 2014 10:22 am

Felix war nun da, ich gab meine Geldbox für den Safe. Fragte Ihn dann ob er mitkommt zum joggen. Er schaute mich nur verwundert an. Es war gegen 14 Uhr. 500 meter weiter hatte ich sicher den gleichen Blick. Vielleicht 1 Km schaffte ich, diese Hitze. Es war Samstag die Thais aus der Stadt kamen an den Strand. Machten dann Selfies am  Meer und luden das auf Facebook. Setzen sich dann in Liegestuhl und schauten andere Selfies. Direkt am Strand ging etwas Wind, aber schwer zu laufen im Sand. Dazwischen waren Liegestühle mit Planen überzogen im Schatten. Dort war der Sand sehr locker und noch schwerer zu laufen. Richtung Strasse war der Untergrund besser, aber alles zugeparkt. An der Strasse konnte ich am besten Laufen, aber Smok und alle 50m eine Mülltonne, deren Geruch einen Würgreiz auslöste.
Irgendwann sah ich den Peer, hatte noch Kraft und dachte mir, was Du sehen kannst, das kannst Du auch erreichen!

Am Strand fand man alles, am meisten Hundekot und Muschel. Hier halt mal ein Schuh




Ziel erreicht, wenigstens fast. Ich hatte schon fast einen Sonnenstich und den Letzten KM schenkte ich mir.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 8   Fr Nov 28, 2014 10:32 am

Zurück ging ich direkt durch den Hafen. Geruchsschwaden von Fisch, ja ich wusste es, musste aber Schatten suchen. Zwischendrin Müllberge deren Geruch die Kehle zuschnürte.



Kurz vor einer Brücke lies ich mich in einen Laden nieder und trank Wasser. Der Besitzer war schon über 80 Jahre und jammerte über wenige Kunden und ja ich war der Einzige. Er erklärte sein Geschäftsmodel, kaufte Wasser für 5 Baht und verkaufte es für 10 Baht (25 Cent). Ohne Kunden bringt es aber so halt nix ein. Ein etwas runtergekommener Thai hielt mit seinen Moped. Tattoos überall, lange Haare. Ich bliess mein Oberkörper etwas auf, um das Schutzgeld zu verringern. Der Alte Mann sagte:"My Baby - My Baby" Oha, es war der Sohn. Er würde soviel Trinken.  
Ich machte einen Umsatz von 1€ und gab noch 20 Cent Tip. Was Ihn überschwänglich freute. Es ging die 5KM zurück in meine Strasse.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 8   Fr Nov 28, 2014 10:41 am

Zurück ging ich in das Restaurant wo einst das Wii lai war. Es hatte einen anderen Betreiber. Erst viel Wasser, dann Bier und bestellte was zu Essen. Hinter mir sass ein älterer Mann Alleine am Tisch, ich fragte ob ich dazu kommen könnte. Es war ein Schweizer, sein Deutsch war kaum zu verstehen. Ich erzählte von alten Zeiten in diesem Restaurant, vor über 12 Jahren war ich das erste mal dort und das ich einen guten Draht zu der Familie hatte. Mit der Zeit verstand ich, das es der neue Betreiber war. Er hatte das Restaurant gemietet und für 100.000 € umgebaut.
Ein putziges Hundewelpen war dort.

Die Küche wo Thai gekocht wurde.

Und der Teil für europäisches Essen.

Ein paar Bier ging ich wieder ins Guesthaus zurück.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2879
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 8/9   Fr Nov 28, 2014 10:54 am

Raum 202

Vom Balkon sah ich eine Frau, wollte ich mir näher anschauen und setzte mich dazu.
Sie dann auch und ich löste Sie aus für die Nacht.

Sex war mässig, war aber meine Schuld, zu eingerostet und kannte Sie eben nicht näher. Genoss es aber wieder eine Frau in meinen Armen schlafen zu lassen. Ich ertastete Sie immer wieder bis ich ins Leere griff. Sie war gegangen. Erschrocken und auch wütend, Sie hatte sich nicht verabschiedet. Meine Wertsachen hatte ich verschlossen und auch sonst fehlte nicht. Ich ging duschen und joggen gehen, bevor die Hitze kam. Unten trank ich noch einen Kaffee. Eine Frau scherzte, wie die Nacht war und das ich wohl plötzlich alleine lag. Steigerte meine Wut noch etwas.
Sie hies Gii und war auf keinen Fall verkehrt, was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste. Ihr Job war eigentlich Putzfrau und Sie sass abends dort nur zufällig.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Urlaub Thailand 2014   

Nach oben Nach unten
 
Urlaub Thailand 2014
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» NHL Entry Draft 2014
» SHL-Ice Girl Juli 2014
» Steam Freunde gesucht
» doppelter Birnenpreis in Gun City
» Das zweites Forum Pokémon Tunier am 14.9.2014

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Renaissance :: Öffentlicher Bereich :: Diplomatenecke-
Gehe zu: