Renaissance

Wilkommen im Forum der Renaissance!
 
StartseiteFAQAnmeldenLoginChat

Teilen | 
 

 Urlaub Thailand 2014

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 15   So Nov 30, 2014 2:47 pm

Frühstück machte ich im Restaurant. Dort fingen Sie schon an ein Büffet für Abends aufzubauen. Duschen und zur Massage. Während der Massage kam meine Wäsche. Im 7/11 wieder eine 1L Whisky und etwas Fastfood. Etwas weiter lies ich mich in einer Bar nieder. Bla war nicht da und reagierte nicht auf meine Anrufe.

Ein Bier weiter kam Bla dan. Sie war Essen holen. Die anderen assen, Bla trank Whisky, ich Bier.


Sie fing an zu heulen, Sie würde ihr Kind so vermissen. Sie ging einige Minuten weg und zeigte mir Fotos von ihren Kind und ihrem Zuhause .Ich küsste und wischte ihre Tränen weg. Ein paar Bier weiter ging ich wieder ins Guesthouse.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 15   So Nov 30, 2014 3:11 pm

Vorm Abendessen trank ich noch ein paar Bier im Guesthouse und verteilte Ladydrinks, Süßigkeiten, kleine Geschicklichkeitsspiele und Massagen. Ich fand Sie recht putzig und wollte Sie zum Büffet mitnehmen. Hatte Sie auch schon ausgelöst. Aber da sass Sie schon beim Nächsten und wollte nicht. Also kassierte ich die Auslöse wieder zurück. Oh war ganz verschwunden, ihr hatte ich mittags 2000 Baht gegeben.


Leo wollte ich nicht mitnehmen. Sie machte die Kasse in der Bar. Ich ging bei Bla von mittags vorbei, ob Sie Hunger hätte. Nein? Also ging ich alleine.

Allein sitzen wollte ich auch nicht und fragte Bernhard, ob ich mich dazu gesellen könne. Ein Schweizer Paar sass dabei. Ein Freund aus dem Kindergarten. Etwas zaghaft fragte Sie, in welcher Sprache wir uns unterhalten könnten. Es ging dann in Deutsch weiter. Gelegentlich vergassen Sie das ich kein Schweizer Deutsch kann und ich musste Sie dran erinnern. Wir hatten ganz tolle Gespräche. Er - ich meine Felix - war gebildet und sehr interessiert an objektiven Weltbild und lies sich ebenso wenig von der manipulierten Presse beeinflussen wie ich. Er war auch schon in der Ukraine und gab mir neue Informationen über das Land. Über die ganze Welt verliefen unsere Gespräche. Ein sehr kurzweiliger Abend mit gutem Essen.

Die hatten sehr Eindruck auf mich gemacht und ich wohl auf Sie. Wir begegneten uns als Fremde und gingen als Freunde. ein Taxi brachte die 2 nach Hua Hin. Ich trank noch ein paar Bier mit Bernhard und ging dann alleine in mein Zimmer. Oh war nicht da und eine weitere Enttäuschung wollte ich mir nicht antun.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 15   So Nov 30, 2014 3:37 pm

Ich schaute Video auf den Balkon und trank Whisky. Von unten winkte mir immer mal jemand zu. Gii rief immer wieder ich sollte noch mal in die Bar kommen. Gegen 2:00 Uhr machte ich das dann. Die Bar war schon geschlossen. Gii und Ohng sassen noch da mit einer Tüte Bier. Was solls, dann trank ich noch mal Bier mit. Als es zu ende ging, schickte ich Ohng noch mal los. Irgendwann wackelte Jürgen noch mal vorbei. Etwas anders ausgesprochen - Jung - war es ein Moskito. Er hatte Lust auf etwas stärkeres, ich holte meine Flasche Jim Beam, Gii brachte Schnappsglässer. Auch ein paar Chips und Bifi aus meinen Bestand. Es war eine nette Runde. Als ich wieder von Toilette kam, sagten alle, ich solle nach meinen Freund schauen. Er stand hinter Büschen und kotzte sich die Seele aus dem Leib.

Ganz locker ging ich umher und massierte nebenher. Oft kam die Frage ob ich das beruflich mache, oder wie lange ich in Thailand wohne, weil ich die Sprache so gut kann. So tastete ich mich auch an Duang Pung ran. Wieder eine Putzfrau, bzw. Haushälterin. Sie war schon schwer goldig. Wir verabredeten uns Abends zusammen essen zu gehen. Auch Jürgen lud ich dazu ein.



Die Sonne ging auf und ich erschrak. Jürgen fragte ob ich noch nie eine Nacht durchgemacht hätte. Hm, ja früher schon. Aber ich wollte joggen gehen, so lange die Hitze nicht so stark war. Wenigstens noch mal 1-2 Stunden vorher schlafen. Den Wecker überhörte ich aber und kam erst wieder Nachmittags zu mir.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 16   So Nov 30, 2014 3:59 pm

Um 18:00 Uhr waren wir verabredet. Gii war eh da, der Rest kam nicht. Gegen 19:00 sind wir dann los. Gii war nicht die schlechtes Wahl.





Gegen 20:30 klingelte dann doch mein Handy und Duang und Ohng kamen.


Wie schafft man es, so einer Frau an den Hintern zu fassen? Hm, keine leichte Aufgabe, aber geschafft.


Ich ging noch mal shoppen, 100 meter weiter war ein kleiner Laden. Gii bekam ein Inhaler, Ohng Metholzigaretten und Duang mich. Wir fuhren zurück. Ich fuhr bei Ohng mit, Duang bei Gii. Ich war gespannt. Es kamen Vorschläge noch in eine Karaoke zu gehen. Ich wollte aber ins Zimmer und Duang dort massieren. Sie stimmte zu, mit dem Vorbehalt kein Sex. Niemals würde ich etwas gegen ihren Willen tun. Auch konnte ich nicht ahnen, das Sie gelogen hatte und dann doch wollte. Sie war 38, also kein junges Mädchen mehr. Aber ein Traum von Körper. Leidenschaftlich, Sanft und verspielt wie Teenager. Eine Nacht wie ein schöner Traum.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 16   So Nov 30, 2014 4:28 pm

Danach war mir noch nach Kuscheln, Whisky und einen Film schauen. Ich war schon ganz abgebrüht und holte schnell Eis in der Bar. Einmal ging ich auch neue Handtücher holen, während die gewechselt wurden füllte ich Eis nach und legte die gerade kommenden Handtücher drauf. Nur wenn schon alles verschlossen war, musste man bis ans Ende der Strasse.
Ohng lief an der Strasse und Duang wollte noch etwas essen. Ja! Etwas Essen! Ich konnte mich nach dem Restaurantbesuch kaum noch bewegen. Sie war nicht dick, aber ein unheimlich süßes kleine Frauenbäuchlein.
Balkon, Flur und mein Zimmer wurden eins. Ich war ja der einzige Gast auf der Etage. Ohng kletterte trotzdem über den Balkon ich holte noch einen Stuhl und wir schauten Hangover 2 zusammen an. Er war auf Deutsch und ich übersetze den ganzen Film in Thai. Respekt! Dabei cremte und massierte ich ihre kleinen Füsse. Ohng schlief irgendwann ein. Um 2 oder 3 ging er dann ganz und wir zur nächsten Runde ins Zimmer und dann auch schlafen.

Geweckt vom Wecker stand ich um 6 Uhr auf. Weckte Sie zart. Erst die süßen Füsschen massiert und tastete je nach verlangen immer weiter mit Händen und Lippen. Stummes Schreien und vibrierendes Becken verriet mir das Sie nun wach war.
Ich rauchte draussen, als Ohng vorbei schaute. Er hatte sich den Ellenbogen geschürft und blutete. Ich reinigte die Wunde mit Whisky. Schmerzverzerrtes Gesicht. Und klebte ein Pflaster auf. Duang kam dazu. Ich wollte joggen und Sie wollte in meinem Zimmer warten, das wollte ich nicht. Oder auf meinen Balkon, auch das war mir nicht so recht.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 5:42 pm



Wir gingen dann zusammen Kaffee trinken. War wohl die beste Möglichkeit die runter zu locken.
"In Thailand schenkt man keine Blumen" Ich fand den Film nicht so dolle und die Aussage ist auch eher eine Ausrede. Als Bezahlen für eine Dienstleistung will ich es aber auch nicht sehen - selbst wenn es halt so ist. Man bekommt eine Geschichte geschenkt, mal mehr oder weniger schön. Das bezahlen würde die ganze Illusion zerstören. So steckte ich dann unauffällig und doch auffallend einen Schein zu. War die Geschichte nicht schön, kann man auch keine Illusion zerstören, dann bezahlte ich.
Bei Duang steckte ich einen Schein in die Tasche als Sie es nicht sah. Legte ein paar Süssigkeiten dazu, als Sie schaute, das es ihr der Schein auffiel.
Ich ging weiter zum joggen, Duang sass noch lange im Geusthouse. Auch als ich wieder vom Joggen zurückkam. Erst dachte ich, das Sie gleich mein Geld in Bier umgesetzt. Doch fand ich die ganzen Biere dann bei mir auf der Rechnung. Wurden aber nach Beanstandung "I not order" auch umgehend gestrichen.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 5:45 pm

Alles schon fotografiert. Ich machte mal aufnahmen von den Hunden.



Mal bellten Sie, auch mal wütend, mal schlafend. Angst zeigen wäre aber Fatal.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 5:47 pm

Auch das kann man am Strand sehen.





Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 5:51 pm

Und weiter Hunde

Und Hunde

Eingegrabene Frau mit Sandpenis

Und Hunde - aber das war Heng



Gehörte in den Laden an der Brücke
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 5:57 pm

Und Hunde






Tagesziel erreicht - nun wieder zurück. An der Brücke machte ich Zwischenstop. Wasser, Saft und eine Art Kakao.
Beim gehen waren Beide beschäftigt. Ich legte 50 Baht unter die Tasse. Preise kannte ich schon besser wie die selber.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 6:11 pm

Auf den Rückweg holte ich 6 Eis, Milch, 2 Flaschen Sportgetränk, 1L Whisky, Bier und ging ins Dara. Dort bestellte ich small Breakfast.

Jeder dort bekam ein Eis, auch in der Nachbar Bar. Das Sportgetränk war Redbull und brachte mir direkt wieder Magenprobleme. So verschenkte ich die zweite Falsche an Yok. Alle bedankten sich. Erst dachte ich das Yok das aus Freundlichkeit machen würde und es nicht wollte. Doch sah ich dann das er es trank. Als das Frühstück zu trocken wurde, füllte ich es mit Eis und Milch auf. So war es dann richtig lecker.
Duang rief an, wo ich wäre. Ja, Gegenüber. Sie verstand nicht, ich lief 5 Meter und sagte, das ich Sie sehe und winkte. Ob Sie kommen wollte, Sie sass noch im Guesthouse mit vielen Bierflaschen auf den Tisch. Das Frühstück dauerte eben, bis es fertig war. Als ich dann ins Guesthouse ging, war sie weg. Schrieb den ganzen Tag über aber SMS. Ich schrieb das ich Sie vermisse - das auch stimmte. Sie war wunderschön, wie es nicht mal ein Traum malen könnte. Vom Alter und reife sehr passend. Ich war verliebt! Nicht zu verwechseln mit Liebe!
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 6:27 pm

Mein Magen und Verdauung spielten wieder verrückt. Das Redbullzeugs war dran schuld.
Ich ging zur Massage und dann an den Strand. Montags waren die Thais aus der Stadt weg, so war es dort ruhig und ich schlief noch eine Stunde. Als mich dieses Bild anlächelte. Hätte Sie mich beachtet, hätte ich Sie rangewunken und geholfen nicht die ganzen Fehler zu machen. Ich wurde nicht beachtet.
Erstmal fragte Sie was der Liegestuhl kosten würde - 30 Baht - und bezahlte. 30 Baht sind fiktiv pro Stunde oder 2 Stunden. Dann kommt noch der Tisch dazu. Dann lies Sie sich noch die Liege an Strand tragen und Sonnenschirm dazu. Wird Sie dann aber schon gemerkt haben.
Dazu noch alleine? Niemand der nach ihren Sachen schaut und im Bikini. Das kann schon als Einladung betrachtet werden. Wenn etwas passiert - wie vor kurzer Zeit. Da stellten jugendliche einen Mord nach. Die Ausländer liegen wohl noch im Krankenhaus und eine Mitschuld wurden ihr gegeben, wegen dem Bikini.






Etwas geschlafen, die Beine im Meer gekühlt, drückte ich 30 Baht in die Hand und ging.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 7:04 pm

Ich checkte meine Emails. Mein Magen ging es nicht so gut. Gegen 16 Uhr kam Duang zu mir ins Zimmer. Was passiert da schon, wenn sich zwei verliebte Teenager treffen. Wieder sehr leidenschaftlich, sanft und mit viel Zärlichkeit.
Unten tranken wir noch ein Bier. Ohng kam und ich winkte ihn ran für ein Bier. Was aussen passierte hatte ich nicht mitbekommen. Der Nachbartisch war völlig besoffen. Deren Namen ich verdrängt hatte, winkte Ohng zu sich. Ich achtete nicht drauf, verstand nur das Wort "Rub" (Bild). Ich ging an die Bar zum Bezahlen. Da flippte deren Namen ich verdrängt hatte völlig aus. Sie schlug auf Ohng ein. Gläser kippten. Ein Tritt in den Bauch. Dann warf Sie ein Stuhl nach Ihm. Er wurde in meine Richtung getrieben. Ich wusste nicht um was es ging und ging einen Schritt zurück. Bud, die Chefin sass untätig daneben. Ein Wort von Ihr hätte das direkt beendet, aber Sie sagte nichts. Ich wusste nicht, das Sie auch total besoffen war.
Sie versuchte den Stihl nochmal zu werfen, brachte ihn aber nicht mehr hoch. Versuchte dann ein Stuhlbein als Schlagwaffe raus zu brechen, was auch nicht klappte. Dann nahm Sie eine Billardkugel und warf diese an Ohng´s Kopf. Eine andere schnappte sich die völlig ausser Kontrolle geratene Furie und ging mit ihr die Strasse runter. Ich schnappte mir Ohng, ob er einen Schädelbruch hatte. Fragte was los war. Er wusste es auch nicht. Ich half beim Aufräumen. Leo schlappte ganz lässig mit einen Lappen und wischte die ungestossenen Getränke auf und kehrte die Scherben weg. Bud sass immer noch regungslos. Etwas Unbehagen drängte ich auf neutralen Boden und da war das Schweizer Lokal Ideal.
- was war passiert? Sie (Namen verdrängt) war betrunken und hatte in der Lotterie gewonnen. Irgendwer hat ihr dann 2000 Baht geklaut, es bedarf dann keinen Grund mehr um so dermassen auszuflippen -

Meine Magen machte Probleme und ich bestellte mir lieber etwas Falang-Essen, ein normales Schnitzel.

Um Ohng machte ich mir sorgen. Erst seine Schrammen am Ellebogen und nun noch eine Beule am Hinterkopf.


Duang und Ohng bestellten Thaiessen, was auch für Thais zu scharf war. Aber wohl lecker.

Was noch kommen würde, wusste ich nicht und ich bestellte mir Do dazu. Das Welpen wurde schon durchgeknuddelt



Bernhard kam noch auf 1-2 Bier dazu, dann gingen wir wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 7:10 pm

Ich gab etwas Gas und machte Spässe um uns wieder zur guten Laune zu bringen. Ein paar gespielte Witze und auch mal schnell 50 Liegestütze. Oder mal den Uganda Dance. Ohng machte es mir nach und es wurde richtig lustig.






Do spielte pool mit Duang. Nein ich hatte nichts dagegen, genoss ihre Bewegungen.


Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 7:17 pm

Do versorgte uns mit Bier aus dem 7/11, so war es gar nicht teuer. Gii wollte ich die Karaoke, Duang und ich ins Zimmer, Ohng hatte 2 Tage nicht viel geschlafen, Leo schlief auch. Ich gab Do noch etwas Geld um Gii auszuführen. Vom Balkon sah ich, das Do mit 2 Mädchen wegfuhr.


Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 17   So Nov 30, 2014 7:37 pm

War doch ein schönes Paar. Soviel Glück hatte ich gar nicht mehr erhofft.
Wir machten es uns auf den Balkon noch bequem. Ich konnte ihre süßen Füsse kneten und eincremen. Ich war voll zufrrieden.


Wir wollten gerade ins Zimmer, da hörte ich draussen meine Zimmernachbarin rufen. Sie hatten den Schlüssel abgegeben um das Zimmer zu säubern, aber die Bar war zu. Ich ging runter, ja die Bar war verschlossen. Ich ging in den 3ten Stock, da waren die Zimmer der Mädels. Welch Schock! Aufgeräumt war da nix. Türen offen, Licht brannte, aber Niemand. Ich rief Do an, der noch sichtlich in einer Bar unterwegs war. Ich gab meiner Nachbarin das Telefon, um die Sache zu erklären. Ich bat ihn, ich meine er hies Stefan, auf den Zwischenbalkon. Ich gab ihn ein Bier und wir konnten die Strasse sehen. Do kam und meine Nachbarin erklärte die Sache, dann fuhren die etwas herum. Ich trank mit Duang und Stefan dann Bier und Whisky bis der Zimmerschlüssel kam. Dann tranken wir noch etwas weiter. Bis um 2-3 Uhr gingen wir dann ins Zimmer


Es waren dann noch 12 wunderschöne Stunden mit Duang im Zimmer, bis wir uns nachmittags verabschiedeten.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 18   Di Dez 02, 2014 10:02 pm

Nachmittag hab ich dann rumgebummelt. Kaffee und Bier getrunken.
Bei jeden Einkauf im 7/11 gab es noch Sammelmarken. Für was die waren, wusste ich nicht. Aber Goofy hatte Verwendung dafür.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 18   Di Dez 02, 2014 10:20 pm

Wenn man eh alles hinkriegt, kann man auch mal nach Größeren greifen. Joy hatte es mir gleich am ersten Tag angetan. Ich fand Sie sehr niedlich, Sie selbst sich aber nicht. Dazu sehr schüchtern und unnahbar. Vom Alter her war Sie natürlich zu jung, aber einen netten Abend wollte ich schon mal mit Ihr verbringen. So ausserhalb der Massage. Fragen brauchte ich gar nicht, die Antwort wäre klar eine Absage gewesen.
Clever ging ich in die Massage und fragte Mee (Die Mutter) ob wir zusammen Moogata essen gehen würden. Sie stimmte zu, aber die 2 Mädels sollen auch mit. Ich stimmte zu. Verabredete mich gegen 18:30 und ging wieder ins Guesthouse. Um 18 Uhr hielt Mee mit dem Roller vorm Guesthouse, ob wir dann los könnten. Mein Bier wollte ich noch trinken, ich würde in 20 Minuten in Laden kommen. 10 Minuten später stand Sie wieder da. Dann halt los. Mit Badelatschen auf einen Roller mitfahren, wollte ich zwar nicht, aber noch mal wechseln, ging auch nicht Mee hatte es eilig. Die Dicke aus der Massage kam auch direkt, aber wo war Joy?




Etwas später kam Sie dann auch.


Es war ein netter Abend und auch wichtig. Sehen und gesehen werden. Mee war bekannt und angesehen und ich hatte auch schon einen guten Ruf. Dazu war es lecker und hat auch Spaß gemacht.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 18   Di Dez 02, 2014 10:43 pm

Zufällig kamen gerade 2 Kunden in die Massage. Mee und die Dicke verliessen uns. So war ich mit Joy alleine. ATTTTACKE unzählige Varianten Anmachen und Verführungstechniken standen bereit. Vielleicht ja sogar gewünscht. Ich starte keine Eine und blieb mehr wie anständig.


Mee hatte tüchtig über das schlanke Mädel gelästert. Nahrung würde da direkt durchfallen. Ich mochte die ganzen Kellner dort, die waren sehr nett. Wo Sie sass war eine echter Arcade Klassiker "Outrun"


Joy sass schon gelangweilt am Smartphone.

Sie fuhr mich zum Guesthouse. Ich bedankte mich artig und bedankte mich für den netten Abend. Es war gerade mal 21 Uhr und ich lustlos. Duang smste mich paar mal, aber wollte ich an den Abend auch nicht. Sehnsüchtig schaute ich nach Oh, die verschollen war. Auf den Balkon lies ich mich mit Whisky nieder und schaute ein paar Filme. Nebenher auch mal nach dem Treiben auf der Strasse. In den Morgenstunden schlief ich dann irgendwann ein. Gii parkte mein Notebook nach Sonnenaufgang noch ins Zimmer.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 19   Di Dez 02, 2014 11:04 pm

Ich trank Kaffee und lungerte dann etwas rum.
Hier ein Schweinekopf als Opfergabe


Nachmittags kam Nok (Vogel). Goofy meinte "She come today"
Vielleicht hätte ich mehr nachfragen sollen. Normal kamen die Frauen weit aus den Norden. Fuhren dann viele Stunden oder einen ganzen Tag mit dem Bus. Verliesen ihre Familie für lange Zeit. Kommen dann irgendwo erschöpft in der Fremde an. Voller Sehnsucht nach den Kindern und Familie. Also war ich mal besonders nett.
Schnell merkte ich aber, das Sie nicht neu war und in der Bar gut auskannte.




Ich blubberte noch mit einen Engländer. "Name verdrängt" war die Haushälterin von seinem Haus. Ich sollte die Geschichte mit der Streitigkeit erzählen. Sie meinte Ohng hätte Sie zuerst am Hals gepackt. Ich meinte ich habe das nicht gesehen. Schon hatte ich fast eine leere Bierflasche am Kopf. Es war ein wirrer Nachmittag. Auf meiner Rechnung waren 14 Kaffee und etliche Bier, Rotwein, etc.
Ich wollte mich für den Markt fertig machen, blieb aber auf den Zwischenbalkon hängen und trank noch Whisky mit meinen Zimmernachbarn.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 19   Di Dez 02, 2014 11:21 pm

Do kam wie verabredet und ich war noch in der Dusche. Wir fuhren dann zum Markt.


Ich hatte 2 DvD`s und Süßigkeiten für mich. Für Nok ein Kleid, Schminksachen und paar Kleinigkeiten.
Auf den Rückweg holte ich uns noch eine Bratwurst, die ich dann auf der Rückfahrt futterte auf den Roller.
Die Nachbarbar hatte Party und ich machte bei uns Party. Irgendwie hatte ich Lust die Bar voll zu machen und ich war schon auf einen guten Weg.

Hier halt ein Rückschritt. Den hatte ich in die Bar geködert und ein Mädel dazu gesetzt, er gab auch brav ein Drink aus. Gerade mal angetrunken sass er dann alleine.

Einen Trupp Schweizer köderte ich noch rein, die hatten zwar eine eigene Flasche Whisky dabei, machten aber trotzdem gut Umsatz.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 19   Di Dez 02, 2014 11:32 pm

Eigentlich wollte ich auf Oh warten, die immer noch verschollen war. Nok überzeugte mich dann aber mit aufs Zimmer zu kommen. Es war wohl das Schönste was ich je Erleben durfte. Sehr feurig.
Wir schauten uns die Party von Oben an und dann noch etwas Video




Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 20   Mi Dez 03, 2014 10:04 pm

Oh lag verkatert in der Bar. Hatte ich mich so nach Ihr gesehnt, nun wo Sie da war, war ich belegt.

Wie Sie mir später sagte, war Sie bei Spider, der einen Unfall hatte und sich kaum noch bewegen konnte.
Ich trank einen Kaffee und ging an den Strand.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 20   Mi Dez 03, 2014 10:15 pm






Meine übliche Pausestation an der Brücke. Hier spielte sich eigentlich nie etwas ab. Das ältere Paar eben. Sie sprach nie und er immer das Gleiche.
Einmal traf ich dort 2 Frauen die Bier tranken. Schwer gezeichnet vom Leben und nicht auf Pflege bedacht. Trotzdem gab ich ein Bier aus. Dankbar waren Sie aber nicht, die eine wollte mich der anderen verkuppeln. Selber wohl gebunden. Beide jedoch liefen bei mir nicht unter der Rubrik Frau. Wurde dann sogar recht nervig.
Einmal wollte wer Spenden sammeln und zeigte ein Fotobuch. Ich tat dann so, als würde ich nicht verstehen.
Nach oben Nach unten
Joe

avatar

Anzahl der Beiträge : 3066
Anmeldedatum : 17.02.10

BeitragThema: Nov 20   Mi Dez 03, 2014 10:32 pm

Gii hatte alle meine Klamotten in einem Wäschekorb gesammelt. Ob die zur Wäscherei sollten?
Ich war etwas überrumpelt. Teilweise sicher, aber gleich alles. Somit waren fast alle meiner Klamotten in der Wäsche.
Normal war es aber auch nach einem Tag wieder fertig. Also ab in die Wäsche.

Ich ruhte mich dann erst mal aus Nok kam natürlich mit. War sehr schön, aber zum Ausruhen kamen wir nicht.

Trank dann noch ein paar Bier und Nok und ich machten uns für das Abendessen bereit.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Urlaub Thailand 2014   

Nach oben Nach unten
 
Urlaub Thailand 2014
Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Renaissance :: Öffentlicher Bereich :: Diplomatenecke-
Gehe zu: